ELANTAS

Wesel/Schanghai, 9. April 2019

ALTANA Tochter BYK eröffnet neuen Standort in Schanghai

  • Spezialchemiekonzern erweitert Asien-Präsenz mit bisher größter Einzelinvestition in China
  • Neuer integrierter Standort stärkt die Fähigkeit, auf lokale Kundenbedürfnisse einzugehen

Wesel/Schanghai, 9. April 2019 – Die ALTANA Tochter BYK verstärkt ihr Engagement in der Region Schanghai und setzt auf zukünftiges Wachstum im bedeutenden chinesischen Markt. Mit einem Drittel des Umsatzes trägt die Region Asien wesentlich zum wirtschaftlichen Erfolg des Additiv-Spezialisten BYK bei. Der neue fünf Hektar große Standort (rund 54.000 m2) in Schanghai umfasst Labors, Distributionszentrum und Verwaltung und wurde in nur zwei Jahren errichtet. BYK investierte rund 38 Millionen Euro. Rund 100 Mitarbeiter werden hier im Vollbetrieb arbeiten.

„Mit dem neuen Standort erweitern wir unsere Präsenz im chinesischen Markt erheblich und fokussieren uns dabei auf individuelle Kundenlösungen im wachsenden asiatischen Markt“, so Martin Babilas, Vorstandsvorsitzender der ALTANA AG, während der Eröffnungszeremonie. „Der neue hochmoderne Standort ist eingebettet in den Shanghai Chemical Industry Park (SCIP), wo wir ideale Rahmenbedingungen für unsere innovativen, differenzierten Additiv-Lösungen vorfinden.“

„Kundennutzen-Schaffen ist der Kern unserer Strategie bei BYK. Dabei spielen eine optimale technische Laborunterstützung, konstante Produktinnovationen und schnelle als auch zuverlässige Lieferketten entscheidende Rollen. Mit der heutigen Eröffnung bieten wir unseren chinesischen Kunden direkten Service vor Ort sowie differenzierte Produkte, die unserem Geschäft in der Region weitere Impulse geben werden“, so Dr. Stephan Glander, BYK Geschäftsbereichsleiter.

BYK investiert jährlich 7 bis 8 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung.


Über ALTANA:
ALTANA ist global führend in reiner Spezialchemie. Die Unternehmensgruppe bietet innovative, umweltverträgliche Speziallösungen für Lackhersteller, Lack- und Kunststoffverarbeiter, Druck- und Verpackungsindustrie, die Kosmetikbranche sowie die Elektroindustrie an. Das Produktprogramm umfasst Additive, Speziallacke und -klebstoffe, Effektpigmente, Dichtungs- und Vergussmassen, Imprägniermittel sowie Prüf- und Messinstrumente. Die vier Geschäftsbereiche von ALTANA, BYK, ECKART, ELANTAS und ACTEGA, nehmen in ihren Zielmärkten jeweils führende Positionen hinsichtlich Qualität, Produktlösungskompetenz, Innovation und Service ein.

Die ALTANA Gruppe hat ihren Sitz in Wesel am Niederrhein und verfügt über 47 Produktionsstätten sowie über 60 Service- und Forschungslaborstandorte weltweit. Konzernweit arbeiten rund 6.400 Mitarbeiter für den weltweiten Erfolg von ALTANA. Im Jahr 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 2,3 Milliarden Euro. Davon fließen jedes Jahr rund 7 Prozent in die Forschung und Entwicklung. Mit einer im Branchenvergleich hohen Ertragskraft gehört ALTANA zu den innovativsten sowie wachstums- und ertragsstärksten Chemieunternehmen weltweit.

www.altana.de